Georgetown

Wir waren bereits 2x auf Penang. Das erste Mal 2007 auf unserer Malaysia-Rundfahrt mit dem Auto. Georgetown besuchten wir nur kurz und machten eine Stadtrundfahrt in der Rikscha und bekamen so einen schönen Eindruck von der Stadt. 

Das nächste Mal 2011 waren wir etwas enttäuscht, weil uns alles etwas schmuddelig vorkam. Diesmal hatten wir den Eindruck, dass sich Einiges zum Positiven geändert hat. Viele alte Häuser waren renoviert, die ganze Stadt wirkte auf uns etwas freundlicher, als beim letzten Mal.

Wenn man die Altstadt besichtigen will, geht das ganz einfach mit dem kostenlosen Bus, er fährt in 2 Richtungen. Egal, wo man einsteigt, man kommt irgendwann dort hin, wo man hin will. Zentraler Punkt ist KOMTAR. Hier fahren auch die Busse nach auswärts ab. Aber auch diese Busse fahren fast "für umme". Umgerechnet 50 Cent gibt man dem Fahrer für eine 40-minütige Fahrt zur Bahnstation auf den Penang-Hill. Mit der gleichen Linie kommt man auch zum Kek Lok Si Tempel, eine eine chinesisch-buddhistische Kultstätte.

Es gibt vieles zu besichtigen, eine sehr interessante Stadt.

Kommentare: 1 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Frank (Samstag, 28 Februar 2015 16:29)

    hey Bernie oder soll ich lieber sagen Mr. Bernie?
    ...ich sags ja schon immer!

    Will auch dort hin...