Meine Freunde vom Mangrovenpfad

Mindestens 1x am Tag statte ich meinen "Freunden" vom Mangrovenpfad hinter dem Strand vom Berjaya-Resort auf Langkawi einen Besuch ab. Bei Ebbe lebt der ganze Schlamm. Das merkt man aber erst, wenn man eine Weile regungslos verharrt.

Dann sieht man die Bewegung der kleinen schwarzen Muscheln, die sich kaum vom Boden abheben. Die kleinen Winkerkrabben kommen aus ihren Löchern um bei der geringsten Bewegung blitzartig darin wieder Schutz zu suchen. Nahaufnahmen sind eine Herausforderung. 

Und dann noch die Schlammspringer! Wissenschaftlicher Name Periophthalmus (Rundumauge). Eigenartige Tierchen, können nicht mehr richtig schwimmen, aber auch noch nicht richtig laufen. Sie kennen mich inzwischen und lassen mich ganz nah an sich ran. Bei meinem Makroobjektiv heißt das: Minimalabstand 19cm. So liegen wir uns dann auf dem Bauch Auge in Auge gegenüber, der eine im Schlamm, der andere auf dem Holzponton. 

Bei langsam einlaufender Flut ist ein seltsames Schauspiel zu beobachten. Es mutet an, wie die Evolution in Zeitraffer, als die Meerestiere das Land eroberten. Die Schlammspringer leben an de Wasserkante und mit steigendem Wasser versuchen sie dem zu entrinnen. Sie klammern sich mit ihren Vorderflossen schon mal an den Mangroventrieben fest um dem Ertrinken zu entrinnen. JA! Sie können ertrinken. Sie gehören zwar zu den Fischen, können aber nicht unbegrenzt im Wasser existieren. Sie graben sich kleine Höhlen unter dem Wasserspiegel und legen sich hier einen Luftvorrat an.

Ich könnte sie stundenlang beobachten, wenn mir auf dem Rücken kein Sonnenbrand drohen würde.

Kommentare: 4 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    evy (Sonntag, 22 Februar 2015 20:03)

    einfach tolle Bilder!

  • #2

    Milivran (Montag, 23 Februar 2015 22:06)

    Danke für schöne fotos und gute Flug nach Europa.

  • #3

    Maxi (Dienstag, 24 Februar 2015 19:36)

    So wunderschöne Fotos.
    Ich bin begeistert; besonders die türkis-blauen Augen der Schlammspringer finde ich total schön. Hab ich so noch nie gesehen.

  • #4

    Frank (Samstag, 28 Februar 2015 16:13)

    Wow, wenn ich doch nur Dein Auge und vor allem die Geduld für's fotografieren hätte...