25. November 2018
Unsere nächste Etappe war Agia Galini. Wir wohnten im oberen Bereich in einer netten Unterkunft mit äußerst freundlichem Service. Der Ort ist nichts für Fußkranke. Auf dem Weg ins Ortszentrum legten wir einige Höhenmeter pro Tag zurück. Von hier sollen der Sage nach Dädalus und sein Sohn Ikarus durch die Luft aus der Gefangenschaft des Minos geflohen sein, was ja bekanntermaßen ein unglückliches Ende nahm. Im Ortskern findet man genügend Tavernen und Shops, so dass man es einige Tage...

28. Oktober 2018
Die aus der Jungsteinzeit stammenden Grab- und Wohnhöhlen wurden in den 1960er Jahren von Hippies aus aller Welt besiedelt. Sogar Cat Stevens und Bob Dylan sollen zeitweise hier gelebt haben. Heute sind die Höhlen eingezäunt und gegen einen geringen Obolus aus der Nähe zu besichtigen. Zur Nachmittagszeit sind die Parkplätze auch in der Nachsaison hoffnungslos überfüllt, so dass wir den Besuch auf den Vormittag gelegt hatten.

17. Oktober 2018
Etwas westlich von Agia Galini auf einem Hügel in der Messara-Ebene liegt die minoische Siedlung Phaistos. Von hier hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Ebene. Das bekannteste Objekt dieser Ausgrabungsstätte, der Diskus von Phaistos, ist allerdings nicht hier zu sehen, sondern im Museum in Heraklion.

16. Oktober 2018
Im Westen Kretas gibt es kaum ein Verkehrszeichen, das nicht durchlöchert ist. Die Unbeschädigten sind wahrscheinlich erst vor Kurzem ausgewechselt worden, weil das Alte nicht mehr erkennbar war.

13. Oktober 2018
Bekannt ist die Ausgrabungsstätte von Gortys für die „Große Inschrift“, den bislang ältesten aufgefundenen Gesetzescodex Europas. Die Besonderheit der Inschrift: 1. Zeile von links nach rechts, 2. Zeile von rechts nach links in Spiegelschrift u.s.w. Beeindruckend sind neben den Steinen auch die alten Olivenbäume mit einem Alter von ca. 1600 Jahren.

12. Oktober 2018
Felsformation bei Agios Pavlos

08. Oktober 2018
Unser erstes Abendessen in Zakros war gleich ein Volltreffer. Die im Reiseführer beschriebene Ouzerie wird von Vivi und ihrer Mutter betrieben. Hier gibt es Selbstbedienung und "All you can eat" vom Buffet. Köstliche Speisen der kretischen Küche werden ständig von der gutgelaunten Vivi ergänzt. Der Andrang ist entsprechend groß, man sollte rechtzeitig da sein, um einen freien Tisch zu ergattern. Und alles für10€!

08. Oktober 2018
Unsere nächste Reiseetappe war Zaros, am Fuße des Ida-Gebirges. Etwa 4 Stunden dauerte die Anreise vom äußersten Osten der Insel. Der Ort ist bekannt für seine hervorragende Wasserqualität. In ganz Griechhenland erhält man es in Flaschen. Auch für die Forellenzucht ist der Ort bekannt. Die Forelle ist auf Kreta nicht heimisch und wurde irgendwann mal "eingeschleppt". Seitdem erfreut sie sich steigender Beliebtheit.

06. Oktober 2018
Kato Zakros ist ein wunderschöner Platz, wo wir gerne sitzen und bei einem Frappé oder je nach Tageszeit auch bei einem Ouzo dem Rauschen des Meeres lauschen. Mich faszinieren immer wieder die Reflexionen auf dem Tisch, es muss natürlich ein blauer sein.

03. Oktober 2018
Jedesmal, wenn ich hier im Osten auf Kreta über die Berge bei Vai laufe, komme ich an diesem alten Baum vorbei. Wie alt er wohl ist? Wieviel Stürme hat er überstanden in seinem Leben? Was hat ihn so verbogen? Diesmal habe ich ihm eine besondere Bilderserie gewidmet.

Mehr anzeigen